Die katholische Jugendstelle im Dekanat Bogenhausen

Wir unterstützen und beraten ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter/Innen in den Pfarreien sowie in den kirchlichen Jugendverbänden.
Im Allgemeinen ist die katholische Jugendstelle eine Außenstelle des Erzbischöflichen Jugendamts (EJA), das zusammen mit den Jugendverbänden in 25 Jugendstellen, sechs offenen Einrichtungen, sechs Jugendhäusern und acht Fachreferaten die Jugendarbeit der Erzdiözese München und Freising verantwortet.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer der Mensch selbst, mit allem was er ist und mitbringt, so wie Gott ihn geschaffen hat. Die Zielgruppe unserer Arbeit sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die wir auf ihrem Weg zu einem lebendig gelebten Glauben begleiten. Wir möchten sie in ihrer Eigenverantwortung fördern, ihre sozialen Kompetenzen stärken und an ihren Mut erinnern, etwas zu wagen, weil sie etwas bewegen können!

Als Überblick lässt sich unser Angebot so zusammenfassen:

  • Beratung von Jugendlichen in ihrer persönlichen Lebenssituation
  • Information über rechtliche und organisatorische Fragen in der Jugendarbeit
  • Ausbildung, Beratung und Begleitung von GruppenleiterInnen, PfarrjugendleiterInnen und OberministrantInnen
  • Verleih von Spielen, Materialien und Büchern für Gruppenleiter
  • Fachliche Beratung und Unterstützung der kirchlichen Jugendverbände
  • Interessenvertretung von Jugendlichen in kirchlichen und sozialpolitischen Gremien
  • Unterstützung und Begleitung der Jugendarbeit in den Pfarreien des Dekanats
  • Erlebnispädagogische Angebote
  • Mädchen- und Jungenarbeit
  • Vernetzungsarbeit mit verschiedensten Einrichtungen dekanatsweit und darüber hinaus
  • kreative Workshops wie Poi- und Stabartistik, Feuerartistik, Breakdance, Creative Arts, "Stomp Beats" etc.

Wir bieten eine offene sowie aufsuchende Jugendarbeit an.

Für Ihre Anliegen, seien es Ideen für Projekte, Schwierigkeiten mit Zuschussanträgen, generelle Fragen zur Jugendarbeit etc. haben wir immer ein offenes Ohr.